Berufsorientierung wird bei uns "GROß" geschrieben

Unsere Schule unterstützt die Schüler bei ihrer Berufswegplanung.

Fragen, wie beispielsweise

  • Welchen Beruf möchtest du erlernen?
  • Wie sind die Zukunftschancen auf diesem Gebiet?
  • Wie kann ich das Ausbildungsziel erreichen?

Finde die Berufe heraus, die deinen Interessen entsprechen und deren Anforderungen du gewachsen bist.

Diese Themen werden im Unterricht und in Projekten mit den Schülern ab Klasse 5 bearbeitet.

Folgende Partner bieten dabei ihre Hilfe an:

  • Frau Bergert als Beratungslehrer und Ansprechpartner für Schüler und Eltern,
  • Herr Schmidt als Praxisberater der Klassen 7-8,
  • Herr Endt als Berufseinstiegsbegleiter für unsere Hauptschüler,
  • Vertreter der Agentur für Arbeit,
  • Mitarbeiter der Sparkasse Chemnitz,
  • die GAFU GmbH,
  • für spezielle Themen auch Krankenkassen.

Überblick für die einzelnen Klassenstufen

Klassenstufe

Themen

5/6

Bekanntmachen mit Berufsfeldern und Berufen durch:

-Eltern/Verwandte

-Betriebserkundungen und Museumsbesuche (VKSZ, Horchmuseum,

 Textil- und Rennsportmuseum, Phänomenia)

-Projekttage

-Übungen zur Selbst- und Fremdeinschätzung

-Unterrichtsgespräche zur Bedeutung der Arbeit für den Mensch

7

Die eigenen Erwartungen und Fähigkeiten prüfen, Berufswünsche analysieren und alternative Berufswege entwickeln durch:

-Einführung des Berufswahlpasses

-Potenzialanalyse (3 Tage) in der GAFUGmbH in Oberlungwitz

-Bekanntmachen mit verschiedenen Unternehmen

8

Informationsquellen beschaffen und auswerten:

-Zeitschriften der Berufsberatung („Berufe aktuell“, „Mach`s richtig“)

-Kennenlernen von 3 Berufen durch eigene Arbeit in der GAFUGmbH

 (fächerverbindender Unterricht – 10 Tage)

-Teilnahme an den „Tagen des offenen Unternehmen“ Klasse 8 und 9

-Bekanntmachen mit Bewerbungsunterlagen

9

Konkretisierung der Berufswünsche, Interessen, Fähigkeiten und Fertigkeiten:

-Elternabend mit Vertretern aus weiterführenden Schulen

-Betriebspraktikum (10 Tage)

-Projekttag im Berufsinformationszentrum

-Unterrichtsstunden zur Berufsorientierung, gestaltet von der Agentur

  für Arbeit

-Angebote zum Bewerbertraining der Sparkasse Chemnitz

-Erstellen einer Bewerbungsmappe im Deutschunterricht

-Arbeit mit dem Internet (planet-beruf.de)

10

Entscheidungsfindung „weiter zur Schule“ oder „ab in den Beruf“ – die Schüler werden umfassend informiert:

-Betriebspraktikum (5 Tage)

-Infotafel zu allen Terminen und offenen Lehrstellen

-Einzelsprechstunden mit der Agentur für Arbeit in der Schule